Praxisbeispiele

Intensiver Lernen – durch Abwechslung!

Je besser wir auf die Bedürfnisse der einzelnen Schüler und deren inidviduelle Fähigkeiten eingehen, umso leichter fällt ihnen das Lernen. Wir geben Ihrer Tochter oder Ihrem Sohn Freiraum, um die passende Lernmethode auf spielerische Art zu entdecken. Die Kombination verschiedener Lerntechniken in einer Stunde ist wirksamer als das reine Pauken, stupides Auswendiglernen und dauerndes Wiederholen durch Frage-Antwort-Techniken. Bei uns gibt es keine Lösung „aus der Schublade“. Wir stimmen das Lerntraining genau auf die Schüler ab und variieren je nach Alter und Lerntyp. Hier zwei Beispiele, damit Sie eine Vorstellung unserer Vorgehensweise bekommen.

Ablauf einer Trainingsstunde im ABBIS-Lerninstitut (60 Min.)

1. Beispiel: Melanie (9 Jahre) hat immense Schulprobleme.
Sie macht ihre Hausaufgaben nur mühsam und kann das kleine 1 x 1 nicht.

05 Min.: Begrüßung, Austausch aktueller Ereignisse in der Schule oder zu Hause.
15 Min.: HEG – Training zum Aufbau der Konzentration
10 Min.: 1 x 1 Training auf der Wippe (rechts/links und vorne/hinten)
05 Min.: Silbentraining zur Verbesserung der Merkfähigkeit.
Dabei darf sie mit dem Balancierstab auf der Schreibhand üben.

20 Min.: Rechnen am Lateraltrainer, kleines 1 x 1,  Addition, Subtraktion, 10er-Übergang
05 Min.: Freies Spiel mit Nikitin-Material

2. Beispiel: Michael (12 Jahre) braucht für alles sehr lange und hat deutliche Probleme bei der Rechtschreibung. Er besucht die 6. Klasse der Realschule, hat bereits eine Klasse wiederholt. Trotz langen Lernens zu Hause kommt er über die Note „ausreichend“ nicht hinaus. Die Texte und Aufgabenstellungen sind für ihn nicht immer verständlich.

05 Min.: Begrüßung, Austausch aktueller Ereignisse in der Schule oder zu Hause.
10 Min.: Buchstabieren auf der Wippe (vorwärts und rückwärts),
anfangs einfache und ein- bis zweisilbrige Wörter, die er mit dem Finger in die Luft schreibt

10 Min.: BrainBoyUniversal, Training der auditiven Ordnungsschwelle, Tonhöhendifferenzierung.
Richtungshören und synchrones Fingertapping.

20 Min.: Gi Em CD am Alphatrainer (lateralisiertes Lesen, Sprechen sinnentfremdeter Texte)
10 Min.: Diktat aktueller Schultexte oder mithilfe des Marburger Rechtschreibprogramms
05 Min.: Uniwort oder Orthofix am PC

Zu Hause: tägliches Üben mit dem BrainBoy
Spielerisches Buchstabieren in der Familie, auswendig vorwärts und rückwärts, alle zusammen.

3. Beispiel: Jonas geht in die 6. Klasse des Gymnasiums. Er gilt als verhaltensauffällig, stört im Unterricht und kann sich auch bei seinen Hausaufgaben nicht richtig konzentrieren. Er ist oft vergesslich und kann seine Schulsachen nur schwer in Ordnung halten. Bei solchen Aufmerksamkeitsdefiziten wenden wir das Neurofeedback Training an.

05 bis 10 Min.: Begrüßung und Anlegen der Sensoren
20 bis 25 Min. Training mit einem Film oder einem Musikstück
bei hoher Motivation des Kindes, den Film sehen oder die Musik hören zu wollen
05 bis 10 Min.: Langweilige Animation
Training der Aufmerksamkeit bei langweiligen Themen, wie es auch in der Schule vorkommt

10 Min.: Training mit einem Film oder einem Musikstück

Wünschen Sie sich professionelle Hilfe, damit Ihr Kind wieder Spaß am Lernen hat?
Lassen Sie uns gemeinsam dafür sorgen, dass Ihr Kind sein Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zurückgewinnt, wieder gern zur Schule geht – und gute Noten schreibt.

Jetzt zur kostenfreien Erstberatung anmelden!